TB Hilligsfeld

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Fussball - Senioren Berichte AH: 3 Matchbälle für unsere "Ligaältesten"!

AH: 3 Matchbälle für unsere "Ligaältesten"!

10.05.2011: SG Lügde/Sabbenhausen – TBH: 1:2 (1:2)

Verteidigungsschlacht  von Sabbenhausen bringt Turnerbund dem Titel nahe

Wer den sportlichen Altherren-Olymp erklimmen will, muss halt vorher auch mal durch die Hölle gehen. So erging es am Dienstagabend den wohl fast ältesten Herren der AH-Kreisliga gegen die „Abteilung Jugend forscht“ der SG Lügde-Sabbenhausen im dritten Pflichtspiel innerhalb von 6 Tagen.

 

Analog der Altersdifferenz von durchschnittlich geschätzten 5-7 Jahren legten die Platzherren gleich los wie die Feuerwehr und kamen bei gefühlten 50 Grad Celsius folgerichtig nach wenigen Minuten auch vollauf verdient zur Führung. Hilligsfeld hatte zu diesem Zeitpunkt nicht einmal die Luft zum Meckern, sondern war froh, dass es wenisgtens noch ein wenig zuckte. Von "Leben" konnte man zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht ernsthaft reden...
Aber die Hilligsfelder "Moosbuckel" akklimatisierten sich mit der Zeit und nutzten 9 Minuten der Gästeunordnung, um durch Jens Wegener und Dirk Pütger den Spieß umzudrehen. Mitte der ersten Halbzeit stand es also plötzlich schmeichelhaft  2:1 für den effizienten Titelaspiranten, nachdem Ollli Dräger zunächst eine Traumflanke von links auf Jens Wegeners lichten Schädel servierte und später erst Marko Weidlich im Rücken des gegnerischen Spielaufbaus störte und dann den aufgerückten eiskalten Dirk Pütger (Foto) einsetzte, der aus Mittelstürmerposition nicht lange fackelte.
Nach der Pause entwickelte sich schnell ein monotoner Einbahnstraßenfußball der Hausherren, dem der ausgelaugte TBH außer unendlicher Leidenschaft nicht mehr viel entgegensetzen konnte. Mit Hilfe einer tollen Abwehrleistung, eines bombensicheren Sven Borkert im Tor und viel, viel, viel, viel  Glück konnte am Ende gegen eine bärenstarke Sabbenhäuser Jung-Truppe der vielleicht sogar wichtigste Sieg der Saison eingefahren werden, der angesichts des 2:2 der Verfolger Emmerthal und Salzhemmendorf im zeitlgleichen direkten Duell nun zu den kühnsten Hoffnungen berechtigt.
Ein Blick auf die Tabelle verdeutlicht: In den letzten 3 Wertungsspielen gegen Reher, Salzhemmendorf und Tündern (die Partie gegen die außer Wertung laufenden Hamelner Preußen ist bekanntlich bedeutungslos) hat die TBH-AH nun 3 Matchbälle, die letzten noch nötigen 3 Punkte zum vor der Saison nicht für möglich gehaltenen historischen Kreisligatitel einzufahren.

Eingesetzte Spieler: Sven Borkert - Dennis Hupp, Sönke Schrader, Dirk Pütger, Michael Söchting, Andreas Schrader, Andreas Scheler, Marko Weidlich, Ralf Gläser, Uwe Holste, Jens Wegener, Michael Hachmeister, Oliver Dräger.

 

Wer ist online

Wir haben 228 Gäste online

Statistik

Heute959
Gestern1101
Woche6334
Monat19163
Gesamt828938

jbc vcounter