Tolga und Diar tüten Dreier ein!

JFV Arminia-SCL - JSG Halvestorf/H./TCH: 0:2 (0:1)

Verletzt ausgeschieden: Dav Leon (Archivfoto)Langenhagen, 16.11.2019. Das haben unsere "Kooperateure" richtig gut hingekriegt: Am Samstagnachmittag entführten der in der Defensive überragende Kapitän Luca Kleine mit seinen Kumpels 3 wertvolle Punkte im Abstiegskampf der C-Jugend-Landesliga aus der Flughafenstadt. Von Beginn an waren die JSGler auch ohne ihren Cheftrainer Kris Lennart Müller (gleichzeitig in Celle im Oberliga-Einsatz) hellwach und überraschten die spielstarken Hausherren durch aggressives Pressing.

0
0
0
s2sdefault

Am Samstag spielte die C1-Junioren der JSG Hameln Land ihr letzten Hinrundenspiel in der Bezriksliga gegen Holzminden. Es war das Duell „Erster gegen Zweiter“, somit erwarteten die Zuschauer ein tolles und spannendes Spiel. Diese Erwartungen wurden erfüllt, in der ersten Halbzeit spielte das Team aus Hameln guten schnellen Fußball und wurde durch die Tore von Jay Ashton und Jannik Stolpe belohnt. Mit einer Führung von zwei Toren ging es in die Halbzeit, wobei sie weitere Chancen auf einen Treffer ausließen. Holzminden kam im zweiten Abschnitt des Spiels besser aus der Kabine und machten enormen Druck auf das Team von Axel Lehnhoff und Nico Scholz. Die Gastgeber nutzen zwei Fehler der JSG Hameln-Land clever aus und erzielten den 2:2 Endstand. „Am Ende ging das Unentschieden vollkommen in Ordnung. Beide Mannschaften dominierten eine Halbzeit lang das Geschehen“ ordnete Axel Lehnhoff das Spiel am Ende ein. Generell sei man mit dem Saisonverlauf hoch zufrieden, da man von 27 Punkten 20 für sich einnehmen konnte. Mit Tabellenplatz drei und zwei Punkten Abstand zu Platz 1 ist die Chance auf den Titel nach wie vor realistisch.

0
0
0
s2sdefault

Samstag, 09.11.2019, 11.00 Uhr: C-Jugend-Landesliga: JSG Halvestorf/H./TCH I – TSV Bemerode

 

 +++ UPDATE: WEGEN DER PLATZSPERRE DURCH DIE STADT HAMELN FÄLLT DAS SPIEL AUS!+++

Halvestorf/Hilligsfeld/Afferde/Tündern, 06.11.2019. Am Samstagmorgen empfängt die JSG mit dem TSV Bemerode einen direkten Tabellennachbarn. Die Hannoveraner Jungs haben sich zuletzt im Abstiegskampf ein wenig Luft verschafft und sind in den letzten beiden Spieltagen durch 2 Siege in Folge an der Truppe von JSG-Chefcoach Kris Lennart Müller vorbei gezogen.

0
0
0
s2sdefault

Vorschau: C-Jugend-Landesliga, 16.11.2019, 13.30 Uhr: JFV Arminia-SCL  - JSG Halvestorf/H./TCH

Mannschaftsfoto JFV Arminia-SCL Saison 2019-2020Halvestorf/Hilligsfeld/Tündern/Afferde, 13.11.2019. "Klotzen, nicht kleckern" lautet das Motto beim taufrischen Jugendförderverein Arminia Hannover-SC Langenhagen. Erst seit Anfang dieser Saison macht der Traditionsclub aus der Landeshauptstadt mit den Flughafenstädtern gemeinsame Sache und hat mit dieser Allianz für die Zukunft im Jugendbereich so einiges vor.

0
0
0
s2sdefault

Die C1 Junioren von Hameln-Land kamen am Sonntag nicht über ein Unentschieden hinweg. Doch dieser Punkt war im Laufe des Spiels kaum vorherzusehen. Die Gäste aus Himmelsthuer spielten eine starke erste Hälfte. Das Team, um Axel Lehnhoff und Nico Scholz, konnten sich glücklich schätzen nur mit einem 0:1 Rückstand in die Pause zu gehen. Die Gastgeber waren zu fehleranfällig in der Defensive und können sich bei ihrem Schlussmann Kian Mispagel bedanken, der einige Aktion der Gäste abwehrte. In der zweiten Halbzeit versuchte Hameln Land besser ins Spiel zu kommen. Felix Maedchen erzielte durch einen kuriosen Freistoß den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der 61. Minute gerieten sie allerdings wieder in Rückstand. An diesem Tag sollte das Glück bei den Gastgebern liegen und so gelang Jannik Stolpe in der letzten Minute noch der Ausgleich zum 2:2 entstand. Für das nächste Spiel müssen sich die Hamelner dennoch steigern, denn sie reisen zum Tabellenführer Holzminden.

0
0
0
s2sdefault

JSG Hameln-Land IV – Preussen Hameln 07 6:4 (3:1)

Hilligsfeld 09.11.2019, am Samstag gastierte der bis dato zweit Platzierte aus Hameln bei unser bisher, zu Hause ungeschlagenen E4. In einem von Anfang an nervenaufreibendem Spiel ging es hin und her und die Zuschauer sahen durchgehend ein hochklassiges Spiel. Bereits in der 3. Minute eröffnete Torjäger Nino Vidicek mit dem 1:0 die Partie. Der Gast aus Hameln wirkte in der Hintermannschaft ungewohnt unsicher und konnte sich gerade in den ersten Minuten bei Ihrem Schlussmann bedanken, der an diesem Tag hervorragend aufgelegt war. In der 6. Minute nutzte Preussen die erste Chance zum 1:1. Doch unsere Mannschaft ließ sich dadurch nicht verunsichern. Die passende Antwort lieferte Marcel Wojtecki in der 7. Minute zum 2:1. Es entwickelte sich ein tolles Kampfspiel in dem man auch abseits des Spielfeldes merkte, dass es um sehr viel ging. Erneut Nino Vidicek erhöhte in der 19. Minute zum 3:1, dies war auch der Pausenstand. Unsere E4 hätte durchaus höher führen können, scheiterte aber einige Male am sehr guten Torwart der Preussen.  

0
0
0
s2sdefault